Vorbericht: Deutsche Einzelmeisterschaften der Männer

In Ettlingen werden die diesjährigen Deutschen Einzelmeisterschaften (DEM) der Männer und Frauen ausgetragen. Der JC Ettlingen ist auch in unseren Landkreis bekannt, da er seit Jahren in der Judo-Bundesliga ein harter Gegner des TSV Abensberg ist.
Am kommende Wochenende werden die Abensberger wieder an den Start gehen - dieses mal aber im Einzelwettbewerb. Bis - 60 kg starten zwei Abensberger Bundesligisten und beide sind ziemlich Jung. Der Deutsche Meister des vergangenes Jahres Philip Graf und der EM- und WM-Teilnehmer der U21-Altersklasse Manuel Scheibel. Beide haben Erfahrungen von vielen Einzelturnieren in den Beinen. Sie konnten auch in der Bundesliga viele Kämpfe für den TSV Abensberg in der vergangene Kampfsaison gewinnen. Graf wurde als Deutsche Meister 2013 und Scheibel als Teilnehmer des EM und WM U21 für die Deutsche Meisterschaft gesetzt. Ein weiterer Athlet des TSV Abensberg, der seit ein paar Jahren gut im Dienste des DJB steht, ist Sebastian Seidl (-66 kg). Seidl (23 Jahre) konnte schon bei European Cups und Weltcups Medaillen erringen, aber seinen Startplatz sicherte er sich mit der Bronzemedaillen bei der Europa- und Weltmeisterschaft mit dem Deutsche Team. Der Olympiateilnehmer von 2012 Christopher Völk (- 73 kg) wird natürlich am Start gehen. International erfolgreich war er in den vergangenen Jahren, leider aber bei der DEM 2013 verletzt. Völk wie Seidl gewannen mehreren Medaillen bei European- und Weltcups im Dienste des Deutschen Judobundes und so verdiente er sich seinen Startplatz bei den kommenden DEM in Ettlingen. Die Klasse - 81 kg präsentieren ebenfalls zwei Abensberger Bundesligakämpfer. Sven Maresch, der vor Kurzem für das Abensberger Team im European Club Cup schöne Kämpfe liefern konnte, und Fabian Seidlmeier, der in Paris neben Maresch bereit zu kämpfen war und seine Qualifikation für die diesjährige DEM durch die Ranglistenturniere des DJB erreichte, geheh an den Start. Robert Dumke (- 90 kg), der seit drei Jahren die deutsche Elite in der 90 kg-Kategorie dominiert, geht als dreifacher Deutsche Meister am Samstag an den Start. Der Student Robert Dumke hat auch in der Bundesliga sein Können bewiesen, für die Abensberger Kameraden bleibt er ein ``Modeste``, der mit seiner Art seine Schule und sein Judo gut meistern kann und die Mannschaft immer unterstützt. Auch in der Klasse - 100 kg stehen zwei Abensberger Bundesligisten - Dimitri Peters und Dominik Gerzer. Der Erste ist schon weltweit bekannt durch seine Medaillen bei den Olympischen Spielen in London und der Weltmeisterschaft in Rio, wo er in beiden Fällen Bronze gewinnen konnte. Dominik Gerzer, ein Stammkämpfer im Abensberger Team, konnte seine Qualifikation sowie Seidlmeier durch die Ranglistenturniere sichern. Gerzer wurde Fünfte der DEM 2013 und Fünfter des European Cups in Sindelfingen. Allein die Schwergewichtsklasse bleibt unbesetzt, was Abensberger Sportler betrifft. Mit seinem Rücktritt hinterlässt Andreas Tölzer nicht nur im Abensberger Team eine Lücke, sondern auch im deutschland- und weltweitem Judo.

Kategorien: News

ipponshop
logo-judo-bundesliga

Sponsoren

Hauptsponsoren

GewaltfreiesAbensberg

clip-006f67b6

1793574
Today
Yesterday
This Week
Last Week
This Month
Last Month
All days
3314
4144
37405
1162748
142126
132028
1793574

Login Form