Medaillen in Slowenien und Mexiko!

Scheibel, Odenthal und Majdov holen Bronze

Dritte Plätze beim European-Cup und beim Grand-Prix!

 

European Cup in Celje/Podcetrtek (Slowenien)

 

am Sa./So. 17.06. und 18.06

 

 

 

Der European Cup war mit 30 Nationen sehr gut besetzt, auch wenn das Niveau natürlich nicht ganz an die Besetzung eines starken Grand Prix oder Grand Slam heranreichte. Trotzdem konnten die deutschen Topathleten viele Kämpfe bestreiten und machten dabei einen positiven und kampflustigen Eindruck. Vor allem was Ausdauer und Spritzigkeit angeht, ist die Nationalmannschaft auf einem guten Weg. Auch inhaltlich konnte man über weite Strecken sehr zufrieden sein, auch wenn bis zu den Weltmeisterschaften natürlich noch einige Arbeit und Feinschliff anstehen, so der Bundestrainer Richard Trautmann.

 

Für die beiden Abensberger Athleten und Topkader der Nationalmannschaft, Manuel Scheibel -66 kg und Marc Odenthal -90 kg reichte es für Bronze.

 

Manuel kam in Runde eins gegen den Litauer/Vitkauskas gut ins Rennen, nach zwei Bestrafungen legte Manuel mit einer mittleren Wertung für Fußtechnik noch eins oben drauf und machte den Sack zu. In Runde zwei durfte er gleich an seinen deutschen Kontrahenten Marcel Bizon ran, die Führung nach 15sekunden mit einer Wurftechnuk und über die Zeit runtergekämpft, Fertig. Dann der nächste Deutsche im Pool, immerhin der Deutsche Juniorenmeister von 2017 in dieser Gewichtsklasse. Nach Hälfte der Kampfzeit von Manuel abgewürgt. Nun der Einzug ums Finale gegen den Lokalmatador Trbovc. Nach regulärer Kampfzeit ab ins Golden Score. Offener Schlagabtausch, 3-4 gute Chancen für Manuel, dann in der 8 Minute Kampfzeit!! Eine Kontersituation für Manuel, beide Fallen….., mittlere Wertung für Trbovc und somit Kampf um Platz für Scheibel. Zitat von Manuel Scheibel: „Da war ich erst mal tot“! Dass er es nicht war, zeigte er dann gegen den schwierig kämpfenden Belgier/Gansbeke, 1:30 min. vor Schluss brachte er diesen mit einer tiefen Wurftechnik zu Fall und brachte diesen Vortei auch über die Zeit. Somit die mit Recht verdiente Bronzemedaille.

 

Für Marc Odenthal verlief der Anfang des Turniers genauso gut. Vier Siege und das vorzeitig. Einzug ins Finale, wieder deutsch-deutsch gegen Trippel aus Rüsselsheim! Leider kassierte Marc in diesem Duell innerhalb von 90 sec. 3 Bestrafungen unter fragwürdigen Umständen und durfte im Anschluss um Platz drei kämpfen. Dem Russen/Fedosov ließ er keine Chance und sicherte sich mit vollem Punkt die Bronzemedaille.

 

Bei der IJF-World Tour (Grand-Prix) im Mexikanischen Cancun, holte sich der Serbe Nemanja Majdov am Sonntag ebenfalls hart umkämpft die Bronzemedaille. Nach 3 Siegen, allesamt mit vollem Punkt, darf man sich auf den Babonen am Samstag in heimischer Halle freuen. Der Serbe wird im Aufgebot gegen Großhadern stehen.

 

Kategorien: News

ipponshop
logo-judo-bundesliga

Hauptsponsoren

Sponsoren

GewaltfreiesAbensberg

clip-006f67b6

2482220
Today
Yesterday
This Week
Last Week
This Month
Last Month
All days
4222
5215
9437
1893541
69345
116964
2482220

Login Form