Für Daniel Scheller ist Kirchberg/Wü. ein gutes Pflaster!

Süddeutsche EM der u21 in Kirchberg/Württemberg, am Samstag 11.02.17

Scheller erkämpft sich wiederum Bronze in Kirchberg und den Startplatz zur Deutschen!

 

Für Daniel Scheller begann der Wettkampftag mit einem Freilos in Runde eins. In Runde zwei der Hauptrunde in der Gewichtsklasse bis 60 kg traf er nun auf Viktor Klug/TSV Altenfurt. Daniel ging konzentriert und mit überlegenem Griffkampf schnell mit einer mittleren Wertung für einen Schulterwurf in Führung. Nach kurzer Zeit stellte er wiederum eine Situation her, die er für eine seiner Spezialtechniken braucht. Mit einer kleinen eingehängten Mitfalltechnik nach hinten erzielte er dann den vollen Punkt (Ippon) und somit den vorzeitigen Sieg.

 

Im Halbfinale traf er nun auf einen der Favoriten der mit um den Titel kämpfte, Benjamin Bruder vom BC Karlsruhe. Der in der anderen Auslage kämpfende Bruder war gut eingestellt, Daniel kam sehr schlecht in den Kampf und musste in der ersten Hälfte des Kampfes zwei Bestrafungen (Shido) einstecken. Durch eine kleine taktische Umstellung im Griffkampf, konnte Scheller dann auch 30 Sekunden vor Schluss noch eine mittlere Wertung durch Schulterwurf erzielen und so in Führung gehen. Jetzt hieß es für Scheller nur noch die letzten 25 Sekunden taktisch klug zu überstehen (beim 3 Shido/Bestrafung droht die Disqualifikation), doch 25 Sekunden sind eine lange Zeit! Und tatsächlich sah der Kampfrichter dann auch 11 Sekunden vor Schluss anscheinend eine Aktion von Daniel dass dieser unerlaubt die Kampffläche verlassen hätte und bestrafte Ihn eine Kampfsequenz später mit der dritten Bestrafung!

 

Somit der Gang in die Trostrunde und Kampf um die Bronzemedaille für Daniel Scheller. Um den 3.Platz bekam es Daniel mit einem sehr guten Bekannten des Cheftrainers zu tun, Valentin Molinari von der TSG Backnang, den betreute Öchsner ja immerhin 5 Jahre in seiner dortigen Dienstzeit. Scheller aber jetzt mehr als Motiviert sich die Quali zu sichern, ließ Molinari als jüngstem Jahrgang dieser Altersklasse  nicht den Hauch einer Chance. Mit überlegener Kontrolle im Griffkampf erzielte er 3 mittlere Wertungen durch Schulterwürfe bevor er Molinari mit vollem Punkt durch eine Rückwärtstechnik auf die Matte beförderte.

 

Ziel wäre zwar das Finale gewesen, trotz alle dem, Bronze wurde es und die Quali ist ebenfalls geschafft. In Frankfurt/Oder werden die Karten neu gemischt!

 

Kategorien: News

ipponshop
logo-judo-bundesliga

Sponsoren

Hauptsponsoren

GewaltfreiesAbensberg

clip-006f67b6

1650611
Today
Yesterday
This Week
Last Week
This Month
Last Month
All days
3920
4836
33959
1038102
131191
141662
1650611

Login Form