Bavaria-Cup der weiblichen u13/16 in München

Zwei mal Edelmetall

Franzi Müller holt Bronze und Jasmin Lochen verfehlt die Goldmedaille denkbar knapp!

Vergangenes Wochenende fand für den Abensberger Judonachwuchs  der Bavaria Cup in München für die Altersklassen U13/U16 statt. Der Bavaria Cup ist für die FU16 ein weiteres Sichtungsturnier, bei dem sich die Kämpferinnen vor den Augen des Landestrainers bewähren müssen. Als einzige Abensbergerin ging Jasmin Lochen in der FU16 an den Start. Die talentierte Nachwuchskämpferin ist bereits fester Bestandteil im Bayernkader und galt somit als Mitfavoritin auf eine Medaille.  Jasmin konnte sich souverän bis in das Finale vorkämpfen und besiegte auf dem Weg dahin erneut ihre Finalgegnerin aus Hof- Sarah Grünewald vom TSV Altenfurt. Im Finale musste Jasmin dann gegen ihre Kaderkollegin und Dauerrivalin Samira Bock vom TSV Großhadern kämpfen. Jasmin dominierte lange Zeit den Kampf, musste sich aber auf Grund einer Unachtsamkeit fünf Sekunden vor Schluss geschlagen geben und wurde somit zweite.

 

In der Altersklasse der U13 machten sich Emma Listl und Franziska Müller auf den Weg nach München. Franzi konnte sich mit zwei schnellen Siegen bis in das Halbfinale vorkämpfen. Hier gelang es Franzi aber nicht an ihre vorherigen Leistungen anzuknüpfen und musste sich durch einen Festhalter geschlagen geben. Unbeeindruckt von ihrer Niederlage erkämpfte sich Franzi im Anschluss den dritten Platz ebenfalls durch einen Festhalter. Ihre Teamkollegin Emma Listl fand nicht zu ihrer gewohnten Form und musste trotz starker Kämpfe sich mit einem guten siebten Platz zufriedengeben.

Kategorien: News

ipponshop
logo-judo-bundesliga

Hauptsponsoren

Sponsoren

GewaltfreiesAbensberg

clip-006f67b6

2103751
Today
Yesterday
This Week
Last Week
This Month
Last Month
All days
1712
5127
24912
1500710
65951
107849
2103751

Login Form