Abensberger U15- Judoka überzeugen in Eltmann

Zweimal Gold für Abensberg

 

Am vergangnen Wochenende fand in Eltmann das landesoffene Wallburgturneir statt. Zwei Nachwuchssportler des TSV Abensberg nutzten das um wertvolle Wettkampferfahrungen zu sammeln. Jasmin Lochen (-57 kg) und Dionisios Siokas (+66 kg) wussten zu überzeugen, denn beide Starter sicherten sich am Ende des Wettkampftages in ihrer Klasse die Goldmedaille. 

Für Jasmin, die in Eltmann eine Klasse höher als gewohnt startete, galt es, sich in der neuen Gewichtsklasse zu behaupten. Der Test gelang souverän. In vier Kämpfen, die sie alle vorzeitig gewinnen konnte, bezwang sie nacheinander Irina Gaynulin (TSV Bad Kissingen), Magdalena Kern (Post SV Bayreuth), Marlene Gehring (Post SV Bamberg) und Emely Lorenz vom TSV Detag Wernberg. Eindrucksvoll brachte Sie in jedem Kampf ihren starken Hüftwurf zum Einsatz, selbst der längste Kampf dauerte nur etwa eine halbe Minute.

 

Ebenfalls über Gold freuen durfte sich Dionisios Siokas. Das junge Schwergewicht konnte im ersten Kampf einen Rückstand gegen Nikolai Maximtschuk (Post SV Bamberg) drehen. Eine übereilte Aktion seines Gegners konterte er geschickt, was ihm den vorzeitigen Sieg brachte. Auch seinen zweiten Kampf gegen Meik Rode aus Bad Kissingen beendete Dionisios vorzeitig. Hier gelang ihm ein Haltegriff, aus dem es für Rode kein Entkommen gab.

 

Für beide Nachwuchsathleten also ein gelungener Wettkampftag bei hochsommerlichen Temperaturen im fränkischen Eltmann.

 

Kategorien: News

ipponshop
logo-judo-bundesliga

Hauptsponsoren

Sponsoren

GewaltfreiesAbensberg

clip-006f67b6

2482212
Today
Yesterday
This Week
Last Week
This Month
Last Month
All days
4214
5215
9429
1893541
69337
116964
2482212

Login Form